Der Sammlerring Australia e.V. ist eine Arbeits- und Forschungsgemeinschaft. Sie wurde am 27. September 1986 in Düsseldorf gegründet. Wir sind ein eingetragener  Verein mit  ... Der Sammlerring Australia e.V. gibt regelmäßig einen Rundbrief in überwiegend deutscher Sprache heraus, den “Bumerang”.
Über uns
unsere Zeitschrift
© Copyright Sammlerring Australia e.V. 2018
Sammlerring Australia e.V. Arbeits und Forschungsgemeinschaft gegründet 1986
unsere Rundsendedienst
Der Sammlerring Australia e.V. hat einen eigenen Rundsendedienst
mehr ... mehr ... weiter
Mitglied werden
mehr ... mehr ...
Hier können Sie den Aufnahme- antrag für die Mitgliedschaft auf ihren Rechner laden
ebay …….
Hier finden sie Aktuelles, Unmögliches, Falsches, Wissenswertes aus der aktuellen Ebay Auswertung
mehr ... mehr ...
Aktuelles: Große Australienauktion bei Gärtneram 23.02.2021. www.auktionen-gaertner.de  Mancher    von    uns    kennt    Auszüge    aus    der    großartigen Sammlung     unserers     kürzlich     verstorbenen     Mitglieds Martin   Frischauf,   die   in   dieser   Auktion   unter   den   Hammer kommt.    Ich    habe    in    dem    Online-Katalog    ( https://stamp- auctions.de/katalogarchiv/49_australien.pdf )   bereits   einige Ganzsachen   gesehen,   bei   denen   Martin   der   höhere   Bieter war.    Von    Martin    wurde    in    unterschiedlichen   Artikeln    im Bumerang ein Teil seiner Sammlung vorgestellt. Ich   kann   nur   empfehlen,   sich   den   kostenlosen   Auktionskatalog   von   Gärtner zusenden    zu    lassen    -    der    ein    einmaliges    Referenzwerk    darstellt    -    und mitzubieten,   aber   bitte   nicht   bei   den   Losen   an   denen   ich   interessiert   bin.   ;-)     mk Online   können   die   Lose   an   besten   mit   Philasearch   angesehen   und   gebote abgeben werden Link: https://www.philasearch.com/de/auctions_current.html Die Auktinsbeschreibung der Firma Gärtner: „DER FÜNFTE KONTINENT IM SPIEGEL DER PHILATELIE Wir   freuen   uns,   ein   umfangreiches   und   vielseitiges Angebot   im   gebührenden Rahmen    mit    diesem    Sonderkatalog    „Australien“    zu    präsentieren.    Die Briefmarken   Australiens,   präsentiert   als   Bausteine   der   Postgeschichte   des Australischen   Staatenbundes,   dem   „Commonwealth   of   Australia“,   kommen am     23.     Februar     2021     per     Live     Saalauktion,     soweit     möglich,     zur Versteigerung. Der   Jahrhundertwechsel   vom   19.   ins   20.Jahrhundert   markiert   den   Übergang der   Postsysteme   der   australischen   Territorialstaaten   zur   Vereinheitlichung unter das gemeinschaftliche Postsystem des Australischen Staatenbundes. Das   Angebot   von   über   10   Einlieferern   umfasst   in   chronologischer   Abfolge die   Übergangszeit   ab   ca.1900   mit   Marken,   Briefen   und   Ganzsachen   der einzelnen   Teilstaaten,   dabei   viele   seltene   und   postgeschichtlich   interessante Stücke. Die    ersten    Marken    für    das    gesamte    Australien    werden    im    Jahr    1913 verausgabt,    zugleich    Beginn    einer    neuen    Ära,    präsentiert    durch    ein reichhaltiges   Angebot   philatelistischer   „Leckerbissen“   aus   der   Epoche   von König Georg V. und VI. Die   Freimarken   ab   den   „Känguru“-Ausgaben   mit   zahlreichen   Spitzenstücken incl.     vieler     Besonderheiten,     dabei     seltene     Farben,     Wasserzeichen, Druckerzeichen,   Abarten,    Stempel    etc.    Damit    verbunden    ist    ein    überaus vielfältiges   Spektrum   an   angebotenen   Belegen,   dabei   seltene   Frankaturen, frühe   Luftpost,   Einschreiben,   Sonderstempel,   Post   mit   Stempeln   aus   kleinen Orten,           interessante           Destinationen,           Dienstpost,           Feldpost, Kriegsgefangenenpost,    Zensurpost    und    viele    andere    Spezialitäten    zur Postgeschichte. Ein    weiterer    Bereich    ist    das    außergewöhnlich    gehaltvolle    Angebot    an Ganzsachen.                Postkarten,        Umschläge,        Einschreibe-Umschläge, Kartenbriefe,   Streifbänder,   Aerogramme   etc.   in   verschiedensten   Varianten, Bildganzsachen      in      beeindruckender      Vielfalt,      Privatganzsachen      in beachtlichem    Sortenreichtum    mit    Raritäten    bis    hin    zu    Unikaten    und Neuentdeckungen.“ Der   Sammlerring-Australia   Dankt   dem   Auktionshaus   für   die   zur   Verfügung stellung der Beschreibung * * * Die Jahreshauptversammlung 2021 des Sammlerings- Australia wurde erneut wegen der Coronakrise abgesagt. Die JHV 2022 findet vermutlich am ursprünglich gepanten Ort Rahnenhof im Pfälzerwald statt, Der Termin wird noch bekannt gegeben * * * Corna hinterlässt seine Spuren auch in der Philatelie. Es gibt „echte“ Briefe aus dem täglichen Bedarf (siehe weiter unten) und auch bereits Ganzsachen, die den Sammlermarkt bedienen. Den hier abgebildeten Brief habe ich bei Delcampe gefunden. Er wird für 6,00€ von Laurent4 angeboten. Sicherlich eine nette Ergänzung zu einer Briefsammlung, wenn auch „gemacht. * * * In Memoriam: Martin Frischauf tragisch verstorben im September 2020 wir werden ihn vermissen  **** Ab sofort: 1 Jahr kostenlose Schnuppermitgiedschaft im Sammlerring kostenlos **** Hutt River Province Die Welt hat einen Staat weniger VON BARBARA BARKHAUSEN, SYDNEY    Aus der Rheinpfalz vom 06.08.2020 Der „Prinz des Outbacks“ - so wurde Leonard Casley genannt. Ein halbes Jahrhundert lag er mit Australien im Clinch. Der Streit begann, als die Regierung eine Weizenquote einführen wollte und die Familie sich dagegen auflehnte. Man drohte, das Land zu enteignen. Doch „Prinz Leonard“ berief sich auf ein altes Gesetz, das im Falle einer Bedrohung die Bildung einer Regierung erlaubte… Den vollständigen Artikel finden Sie im Bumerang 133 Brusden White: Booklets Jetzt die neue Auflage verfügbar Diese neue Ausgabe aktualisiert die vorherige Ausgabe von 2003 und umfasst alle zwischen 1904 und 2001 erschienenen Booklets, erstmals in Farbe und im neuen A4-Format. Die Auflistung wurde vollständig überarbeitet, mit einigen Ergänzungen und Korrekturen, mit zusätzlichen Abbildungen, und die Preise wurden dem aktuellen Markt angepasst. 115 A$ + Porto Rod Perry ist am 09.Mai im Alter von 72 Jahren verstorben Corona Mails stand August: Briefe aus Australien von März/April treffen nun ein https://auspost.com.au/about-us/news-media/important- updates/coronavirus/coronavirus-international-updates Das   COVID-19-Chaos   wirkt   sich   auch   stark   auf   viele   Mail-Systeme   aus,   was vielen   vielleicht   gar   nicht   bewusst   ist.      Australien   ist   natürlich   eine   sehr abgelegene   Insel,   und   es   gibt   im   Grunde   NULL   kommerzielle   Flüge   in   das oder   aus   dem   Land   für   den   letzten   Monat   -   daher   fast   keine   Luftpost.      Von Australien    aus    d auert    der    Seeweg    nach    Europa/Kanada    6    Wochen. (14.04.2020) ************************** https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/global-mail-observer.html www.dhl.de/de/privatkunden/kampagnenseiten/coronavirus.html#international *********** Brusden White: Postage Dues Jetzt die neue dritte Auflage verfügbar Dies e   neue Ausgabe   aktualisiert   die   vorherige Ausgabe   von   2013,   zum   ersten   Mal in   voller   Farbe   und   im   neuen A4-Format.   Die Auflistungen wurden        vollständig        überarbeitet,        mit        einigen Ergänzungen      und      Korrekturen      sowie      zusätzlichen Abbildungen.    Es    werden    nun    zwei    Preise    für    den Einzeleinsatz   und   für   andere   Verwendungen   jeder   Marke angegeben.     Wie     bisher     enthält     sie     die     früheren Ausgaben   für   den   viktorianischen   und   den   Raum   von New South Wales. 160 A4 Seiten in Farbe Preis, AU$105 plus Porto Die unterschiedlichen Kalender Vielleicht   hatten   Sie   auch   schon   mal   einen   Beleg   in   der Hand,   abgeschickt   gegen   Ende   des   19.   Jahrhunderts von   z.B.   Berlin   nach   St.   Petersburg,   und   dabei   fiel   Ihnen auf,   dass   der   Ankunftsstempel   ein   Datum   von   mehreren Tagen   vor   dem   Aufgabestempel   zeigte.   Den   Schlüssel zur   Erklärung   dieses   Phänomens   liefert   Ihnen   u.a.   unser Autor   mit   seinem   neuen   Werk.   Er   liegt   in   den   unter- schied-   lichen   Kalendern   die   zu   allen   Zeiten,   bis   heute, in   den   verschiedenen   Kulturkreisen   angewandt   werden und Gültigkeit haben….  Den vollständigen Artikel finden Sie im Bumerang 132 Neues an der eBay-Front * * * Kataloge richtig lesen Kein Philatelist kommt ohne Kataloge oder Handbücher aus, abhängig vom Grade seiner Spezialisierung. Für Sammler des Gebietes Australien gibt es die "Bibel", die verschiedenen Bände von BrusdenWhites's Australian Commonwealth Specialist's Catalogue. Aber auch hier muss man die Angaben richtig bewerten. Ein Beispiel : In den Anmerkungen zu den Specimen Überdrucken der Arms-Serie von 1950 findet sich in den Notes No.2 folgender Text (Übersetzt): "Die 10/- Arme mit SPECIMEN-Aufdruck ersetzten die 10/- Roben in den Sammler-Sets" etwa im Juli 1953 ein. Der Aufdruck wurde auf Blöcke von 30 Briefmarken aufgebracht, und die verbundene Sorte "IM" kommt auf Nr. 13 vor, und die Sorte "SPEOIMEN" tritt bei Nr. 19 auf………….. Den kompletten Artikel finden Sie im Bumerang 131 Deutsche Post: Für   jeden   der   schon   auf   der   Homepage   der   Deutschen   Post   dem   Wahnsinn   nahe   war, hier einige nützliche Informationen: Deutsche Post AG, Kundenservice, 60611 Frankfurt letter.inquiries @deutschepost.de Zentrale Beschwerde-Hotline: 0228-4333112
V17.3